Pekiti-Tirsia Europe Pekiti-Tirsia Europe
Pekiti-Tirsia Kali

Was ist P. T. Kali?

Der Kali-Übungsweg

Instruktor-Programm

Über die Organisation

Fragen & Antworten

Grand Tuhon Leo T. Gaje

Grand Tuhon's Blackboard


Actionbook

Video Weibliche SAF Polizisten

Messercamp

Interview mit Mandala Uli Weidle

Rund ums Messer: Trainingsmethoden und Waffen des Pekiti-Tirsia Systems

Europäisches Pekiti–Tirsia Festival mit Video!

Meilenstein in Schweden mit Video!

Reisebericht Philippinen 12/2003-02/2004

To Teach & To Fight - Fortbildung für Trainer

Offene Hände des Pekiti-Tirsia

... alle Einträge


Sounds
(currently on )

off

on


  

 

 

Pekiti Tirsia Ibiza Trainingswoche III.

Die Pekiti Tirsia Familie mit viel Spaß und Sonnenschein am Strand von Ibiza



 

„Aller guten Dinge sind drei” – das gilt auch für Pekiti Tirsia in Ibiza

Einmal mehr stattete Pekiti Tirsia im September 2008 der Partymetropole Ibiza einen energiegeladenen Besuch ab – Ibiza zum Dritten. Dieses Mal kündigte der leitende Direktor der Pekiti Tirsia Europa, Maginoo Mandala Uli Weidle, ein Trainingsurlaub für die ganze Familie an. Eine Möglichkeit die Lebenspartner und Kinder auf einen Urlaub auf den atemberaubenden Balearischen Inseln einzuladen und zugleich ein intensives Pekiti Tirsia Training zu genießen. Und so versammelten sich die Pekiti Tirsia Familien vom 7. bis zum 13. September im Club Cala Pada, um eine unvergessliche Woche voller Spaß und Sonne am Strand von Ibiza zu teilen.

Ein Wiedersehen von Freunden und Familie

Mandala Weidle kündigte eine Versammlung der Familien an und Familien kamen mit einem Lächeln im Gesicht. Etwa 50 Personen nahmen am Trainingsurlaub teil, viele brachten ihre Lebensgefährten und Kinder mit. Unter den Teilnehmern waren eine ganze Reihe der Gründungsmitglieder der Pekiti Tirsia Europe. Es kamen sogar welche, die solange durch Beruf und Familie eingespannt waren, dass andere sie bereits als verloren angesehen hatten; aber ihr Kommen bewies, dass echte Freundschaft auch über lange Zeit und weite Entfernung Bestand hat.

»Kein Mensch ist eine Insel, so sagt man. Menschen sind nicht dazu bestimmt alleine zu leben. Was wir schützen wollen, wofür wir arbeiten, wofür wir kämpfen, was auch immer wir begehren – am Ende geht es immer um Freunde und Familie.« Dies waren die erklärenden Worte, die Mandala Weidle bei der Eröffnungsfeier sprach, und mit denen er die Gründe und die tiefere Bedeutung dieses Pekiti Tirsia Familientrainings erläuterte. Er fuhrt fort: »Alles dreht sich um die Familie, das ist der Grund warum wir hier sind. Wir trainieren als Freunde, die sich nahe stehen wie Brüder und Schwestern, wir unterstützen und helfen einander, so dass wir glänzen können als die Besten, die wir sein können. Wir sind wie eine Familie und wir bringen diese Familie zusammen, damit wir alle diese immense Energie erfahren und genießen können.« (aus dem Englischen übersetzt)

Die Pekiti Tirsia Familien zu versammeln, sie gemeinsam den mediterranen Sommer genießen und die Trainingserfahrung teilen zu lassen, schuf eine überwältigende Stimmung. Während Freunde in das intensive Training eintauchten, lernten sich ihre Lebenspartner kennen und knüpften neue Bindungen. Einige nutzten die Gelegenheit und nahmen ebenfalls am Training teil, während ihre Kinder zusammen spielten.

Der Cala Pada Club mit seinem vielfältigen, auf Sport und Familien ausgerichteten Angebot und dem reichhaltigen, leckeren Essensbüfett bot den perfekten Rahmen für unser Camp, auf dem sich die Freundschaft zwischen den Pekiti Tirsia Individuen zu einer Freundschaft zwischen Pekiti Tirsia Familien entwickelte.

Der Trainingsplan

Der Trainingsplan beinhaltete jeden Tag 6 Stunden intensives Pekiti Tirsia Training. Zwischen den Trainingseinheiten gab es reichlich Gelegenheit, Mußestunden am Strand zu verbringen, einige der vielfältigen Freizeitmöglichkeiten des Clubs zu nutzen oder das Training weiter zu vertiefen - sei es in Kleingruppen, im Privattraining mit Mandala Weidle oder bei einem der vielen anderen anwesenden Trainer.

Pekiti Tirsia: Überlegene Effektivität als Ausdruck von Eleganz

Jeden Morgen vor Sonnenaufgang versammelte sich die Gruppe beim Cala-Pada-Strand und begann den Tag mit Übungen, die der Eee Trainingsprogression folgten. Diese Übungen betonen die Positionierung der Füße und des Körpers, 360-Grad-Achtsamkeit und die Atmung. Ihr Ziel ist eine gesteigerte Intuition, erhöhte Spontaneität und klare Aufmerksamkeit.

Mandala Weidle erläuterte die Eee Progression wie folgt: »Das Hauptanliegen eines jeden Anfängers in den Kampfkünsten ist, effektiv zu sein. Seine Fragestellung lautet: „Funktioniert das?“ Nachdem eine grundlegende Effektivität erreicht wurde, verlagert sich sein Interesse auf die Effizienz. „Wie erreiche ich, dass es besser funktioniert?“ Der Kampfkünstler, der sein Interesse bis zu höchsten Ebene verfolgt, wird die Bedeutung der Eleganz erkennen. „Wie schaffe ich es, dass es sich gut anfühlt?“ oder auch „Wie wird es natürlich?“ Diese Stufen der Entwicklung, “Eee” wie in Effektiv – Effizient – Elegant, sind der Schlüssel zu einer der seltener verstandenen Zusammenhänge in der Kampfkunst: Überlegene Effektivität ist ein Ausdruck von Eleganz. Dies könnte sehr wohl eine Definition von Pekiti Tirsia auf der höchsten Stufe sein.«

Der Sandstrand, die Meeresbrandung und die saubere Luft unterstützten die Übungen spürbar. Beim Training im Morgengrauen war eine ganz besondere Energie zu spüren. »Während dem Ausführen der Übungen waren wir in der Lage, mit unserem inneren Selbst in Verbindung zu treten. Und wir spürten unsere Umgebung in einem Maß, das nur als spirituell beschrieben werden kann. Für viele aus unserer Gruppe war dies etwas, was sie zuvor noch nie im Pekiti Tirsia erlebt hatten.«, so schrieb einer der Teilnehmer. Bei der Abschlußfeier berichtete ein mehr als acht Jahre aktiver Pekiti Tirsia Kämpfer, dass er während des Camps in der Lage gewesen war, sein Pekiti Tirsia auf eine neue Qualitätsstufe zu heben. Definitiv boten die Übungen bei Sonnenaufgang einen Einblick in einen seltenen und großartigen Aspekt unseres Pekiti Tirsia Systems.

Einer für alle, alle für einen

Das Training am Nachmittag war sehr funktional und praxisnah, so wie wir es alle von Mandala Uli Weidle kennen und schätzen. Diesmal jedoch mit einer Besonderheit: Ab dem dritten Tag teilten sich die Trainierenden entsprechend ihren Erfahrungen und Interessen in drei Gruppen. Jede Gruppe trainierte an unterschiedlichen Themen. Raffiniertes Winkeln, fortgeschrittene Schrittmethoden, ungewöhnliche Körperwaffen, Situationskontrolle vor dem Kampf, Taktiken für den waffenlosen Kampf gegen Messerbedrohungen, wuchtige Blow-By-Blow Übungen, Strategien für Nah- und Distanzkampf sind nur einige der vielen Themen, die behandelt wurden. In den verschiedenen Gruppen wurden diese Themen von der Einsteiger- bis zur Fortgeschrittenenstufe behandelt.

Wie es Mandala Uli geschafft hat, den Bedürfnisse aller drei Gruppen zu genügen bleibt ein Rätsel. Wann immer wir ihn brauchten, war er zur Stelle, erklärte Techniken, berichtigte Fehler, beantwortete Fragen und vertiefte unser Wissen in den Kali-nahen Themen.

So war jeder in der Lage neues Verständnis zu erreichen und seine individuellen Fähigkeiten in den Pekiti Tirsia Methoden zu verbessern

„With a little help from my friends”

Mit dem letzten Trainingstag kam auch der Tag der abschließenden Prüfung. Am Morgen trafen wir uns alle am Strand und jeder zeigte, was er in den letzten Tagen gelernt hatte. Ohne Übertreibung kann festgehalten werden, dass jeder einzelne großartig war. Viele waren nervös vor dem abschließenden Test, aber umgeben von der Pekiti Tirsia Familie und ihrer lebendigen Energie war jeder in der Lage sich selbst zu übertreffen – alle zeigten wirklich Fantastisches.

Ich komme wieder

Diese Tage in Ibiza werden lange in Erinnerung bleiben. Wir alle sind bereits voller Vorfreude auf den sehnsüchtig erwarteten Pekiti Tirsia Trainingsurlaub im Sommer 2009 in Italien – und die vielen anderen, die da noch kommen werden.

 

 

Danksagung:

Autoren: Dominik Mayer, Thomas Müller
Übersetzung: David Röll
Photos: Alessandro Crizman, Bernd Altenhöfer

Eine besondere Erwähnung gebührt an dieser Stelle Ulf Homan von der Pekiti Tirsia Paderborn Gruppe für die großartige Planung und Betreuung der Eventlogistik.

 


Kommende Pekiti Tirsia Trainingswochen:
  • Philippinen März 2009
  • Italien Juni 2009
  • Deutschland September 2009

 

  
Sprachen
Sprache auswählen:



Was gibt's Neues?

Seminare

Kontakt

Headquarters

Deutschland

Finnland

Italien

Norwegen

Österreich

Schweden / Skandinavien

Schweiz

Tschechien

Mitglied werden

Nachricht senden




Seite weiterempfehlen  |   Druckansicht
© 1996-2012 Pekiti-Tirsia Europe - Zaisental 71 - D 72760 Reutlingen
Tel: +49 (7121) 300 931 - Fax: +49 (7121) 371 124
info@pekiti-tirsia.de