Pekiti-Tirsia Europe Pekiti-Tirsia Europe
Pekiti-Tirsia Kali

Was ist P. T. Kali?

Der Kali-Übungsweg

Instruktor-Programm

Über die Organisation

Fragen & Antworten

Grand Tuhon Leo T. Gaje

Grand Tuhon's Blackboard


Actionbook

Video Weibliche SAF Polizisten

Messercamp

Interview mit Mandala Uli Weidle

Rund ums Messer: Trainingsmethoden und Waffen des Pekiti-Tirsia Systems

Europäisches Pekiti–Tirsia Festival mit Video!

Meilenstein in Schweden mit Video!

Reisebericht Philippinen 12/2003-02/2004

To Teach & To Fight - Fortbildung für Trainer

Offene Hände des Pekiti-Tirsia

... alle Einträge


Sounds
(currently on )

off

on


  

Grandtuhons Blackboard: Alle Tage unseres Lebens gehören uns

here we go

Hallo Conqueror,

diese Tage sind unsere. Die Tage, die da noch kommen, sind unsere. Alle Tage unseres Lebens gehören uns.

Die Welt wird erkennen, dass wir die Technologie der ehrwürdigen Vergangenheit haben, denn die moderne Zeit ist die lebendige Vergangenheit. Der grosse Erfolg unseres Einsatzes ist, dass wird die Philippinen und das Militär für uns gewonnen haben, ebenso wie Europa mit der Pekiti Tirsia Europe sind sie Teil unserer großen Familie. Die Familie befindet sich in einer ausgewogenen Harmonie.

Eine Familie, die gemeinsam kämpft, ist eine Familie, die zusammen bleibt. Eine Familie, die auf Vertrauen basiert, ist eine Familie, die ewig besteht.

Die ganze Nachricht lesen …

(Der Bericht … )

Offene Hände des Pekiti Tirsia

© Uli Weidle, 03/2003

here we go

In der westlichen Kultur wird der waffenlose Kampf im allgemeinen mit dem Gebrauch der Faust assoziiert. Im Gegensatz zu dieser bei Laien vorherrschenden Meinung gibt es unter erfahrenen Nahkampfexperten Einigkeit darüber, dass Kampftechniken mit der offenen Hand äußerst wirkungsvolle und praxistaugliche Methoden zur Selbstverteidigung sind, die in der Praxis gegenüber Fausttechniken viele Vorteile haben.

Dieser Text erläutert einige der Gründe, warum offene Hände bevorzugte Körperwaffen zur Selbstverteidigung sind, und warum auch erfahrene Profis im Ernstfall gerne auf Techniken mit der offenen Hand zurückgreifen.

Die ganze Nachricht lesen …

(Der Bericht … )

Drei Tage Intensivtraining «Dumpag–waffenlose Selbstverteidigung»

here we go

Unter dem Motto „Möglichkeiten schaffen, wenn es keine Wahl mehr gibt” stand das dreitägige Kali Dumpag Camp im Reutlinger Kampfkunstzentrum unter der Leitung des Pekiti Tirsia Europacheftrainers Uli Weidle. Der Begriff Dumpag kommt von der philippinischen Kampfkunst Kali und beschreibt die Selbstverteidigung unter Gebrauch der Möglichkeiten des Körpers, also Schlagen, Treten, Greifen, Stoßen, Hebeln und Werfen im weitesten Sinne. Auch sogenannte „Dirty Tactics” wie Kratzen oder Beißen sind Teil des Selbstverteidigungssystem.

Die ganze Nachricht lesen …

(Der Bericht … )

Pekiti Tirsia Ibiza Trainingswoche, III.

Tirsian Fun In Ibiza

„Aller guten Dinge sind drei” – das gilt auch für Pekiti Tirsia in Ibiza. Im September 2008 war es wieder soweit: die Tirsianer versammelten sich in der Partymetropole Ibiza – Ibiza zum Dritten. Dieses Mal kündigte der leitende Direktor der Pekiti Tirsia Europa, Maginoo Mandala Uli Weidle, ein Trainingsurlaub für die ganze Familie an. Eine Möglichkeit die Lebenspartner und Kinder auf einen Urlaub auf den atemberaubenden Balearischen Inseln einzuladen und zugleich ein intensives Pekiti Tirsia Training zu genießen. Und so versammelten sich die Pekiti Tirsia Familien vom 7. bis zum 13. September im Club Cala Pada, um eine unvergessliche Woche voller Spaß und Sonne am Strand von Ibiza zu teilen.

Lesen Sie mehr über die Tirsianer in Ibiza …

(Der Bericht … )

Europäisches Grandtuhon Camp „Irresistible Pekiti Tirsia” (Mai 2008)

Grandtuhon Gaje zeigt Pekiti Messer Dumog

Vom 17. bis zum 24. des Monats hatten sich Menschen von allen Ecken des Kontinents hier eingefunden: Aus Finnland im Norden und Italien im Süden, aus Spanien im Westen und Bulgarien im Osten, von den Bergen der Schweiz und Österreichs, vom tschechischen und deutschen Herzen des Kontinents. Hatten sich eingefunden, um von Grandtuhon Leo T. Gaje persönlich in der Kunst des Kampfes unterrichtet zu werden, dem Großmeister und Stilbewahrer des Pekiti Tirsia Kali.

Viele der Teilnehmer kannten Grandtuhon bereits, von Trainingcamps in Deutschland, auf Ibiza oder den Philippinen selbst. Aber Leo Gaje zu kennen, heißt noch lange nicht, ihn einschätzen zu können – und so konnte niemand im Vorfeld wissen, dass die kommende Woche das vielleicht intensivste Pekiti Tirsia-Erlebnis werden sollte, das man jemals außerhalb der Philippinen sah.

Irresistible Pekiti Tirsia …

( Der Bericht ... )

Pekiti Tirsia Sommercamp in Bulgarien (September 2007)

Kayakulob

Das diesjährige Pekiti Tirsia Sommercamp fand am Schwarzen Meer in Bulgarien statt. Der wunderbare weiße Strand und das Schwarze Meer – manchmal ruhig und an anderen Tagen mit großen Wellen – boten eine ideale Trainingsumgebung für die Kalibegeisterten, die für dieses neuntägige Ereignis aus Europa und sogar aus den Vereinigten Staaten zusammenkamen. Der Strand gilt als Geheimtipp unter der bulgarischen Bevölkerung und verschiedene bulgarische Sportteams nutzen ihn als Lokalität für Trainingslager im Sommer. Unter diesen großartigen Umständen und gestützt von der großen Gastfreundlichkeit der bulgarischen Pekiti Tirsia Gruppe gestaltete Mandala Uli Weidle ein Trainingscamp, das eine einzigartige Erfahrung für diejenigen war, die daran teilnahmen.

( Der Bericht ... )

Pekiti Tirsia Kali begeistert NRW (August 2007)

Pratzentraining

„Super Show, die Ihr da gemacht habt! – Sehr interessant! – Kann ich mal zum Probetraining kommen?” Das waren die häufigsten Reaktionen der Sportland-Besucher beim Stand der Pekiti Tirsia Europe auf dem großen NRW-Tag in Paderborn. Mehr als eine halbe Million Menschen wurden am Wochenende 25./26. August beim Landesfest gezählt – dementsprechend viele Besucher kamen bei bestem Wetter auch zum PTK-Stand.

(Der Bericht ... )

Freundschaftsbesuch und Trainingscamp auf den Philippinen im März 2006

Im März 2006 reiste ein europäisches Trainingsteam unter der Leitung von Mandala Uli Weidle zu einem Freundschaftsbesuch und zehntäGigen Trainingsaufenthalt auf die Philippinen. Lesen Sie mehr über Tagaytay, Balisong, Batangas, das KUTT in Antipolo, das Kali Training am Strand in San Jose, Philippinische Heilkunst Hilot,... und laden sie unsere Diashow mit Impressionen von der Trainingsreise am Schluss des Artikels.

(Der Bericht ... )

Stock– und Messer–Challenge 2006

Am langen Wochenende zu Pfingsten vom 3. bis zum 5. Juni 2006 gab es in Reutlingen die erste internationale stil- und verbandsoffene “Stick- and Knife-Challenge”, ausgerichtet von der Pekiti Tirsia Europe unter dem Motto “All day headgear and glove”.

Dem Aufruf zur Challenge folgten Kämpfer und Kämpferinnen aus Deutschland, Schweiz, der Tschechischen Republik, Luxemburg und Schweden. Die Veranstaltung war verbands- und stiloffen und für die Kämpfer war die Teilnahme sowohl an dem Seminar als auch an den Kämpfen kostenlos.

(Der Bericht ... )

Europäisches Pekiti Tirsia Festival 2005

Punyo to headgear

Während in den Philippinen gerade die SEA Games (Südostasienspiele) ausgerichtet wurden, fand am Wochenende 3.-4. Dezember im Kampfkunstzentrum der Reutlinger Fechtgesellschaft das 6. Europäische Pekiti Tirsia Festival mit reichlich Vollkontaktkämpfen der Europäischen Fighter Liga statt...

(Der Bericht ... )

Interview mit Mandala Uli Weidle

Anlässlich des ersten Pekiti Tirsia Seminars mit Mandala Uli Weidle in Helsinki, Finnland führte das finnische potku.net Magazin ein ausführliches Interview mit dem leitenden Pekiti Tirsia Trainer in Europa.

Lesen Sie Mandala Ulis Antworten auf Fragen bezüglich Geschichte, Entwicklung und zukünftige Ziele der Pekiti Tirsia Europe, Unterricht und Trainingskonzepte des Pekiti Tirsia, Seine Erfahrungen mit Grand Tuhon Gaje und Training in den Philippinen,...

(Das ganze Interview ... )

Philippinisches Starweek Magazin mit dreiseitigem PTK Feature


Großer Feature Artikel im philippinischen STARWEEK:

"THE ART OF PEKITI TIRSIA KALI"

von Melrose Valencia

Ein dreiseitiger Artikel über Philippinische Kampfkunst mit Schwerpunkt auf dem Pekiti Tirsia System und seiner Verbreitung in Europa erschien landesweit in den Philippinen im »Starweek« Magazin.

»Starweek« ist das wöchentliche Magazin des »Philippine Star«, eine der renommiertesten und auflagenstärksten Tageszeitungen in den Philippinen.

(Ganzer Artikel ... )

Kurzbericht: Knifecamp 2004

In dem von Maginoo Mandala Uli Weidle geleiteten Trainingscamp ging es um das Training des sinnvollen Verhaltens bei realen Messerbedrohungen.

Von Evasion & Escape bis hin zu Knife-Dumog (Ringen mit Messer) wurden alle wichtigen Bereiche der Situationsbewältigung von Messerbedrohungen trainiert.

Wie in den letzten Jahren war auch dieses Jahr das Pekiti Tirsia Knife Camp wieder bis auf den letzten Platz ausgebucht. Teilnehmer reisten aus 10 Ländern an und machten so das Event zu einem internationalen Ereignis...

(Ganzer Artikel ... )

Rund ums Messer: Trainingsmethoden und Waffen des Pekiti Tirsia Systems

Ein sinnvolles Messertraining, wie es im Pekiti Tirsia praktiziert wird, entwickelt und verknüpft alle für einen geschickten Kämpfer essentiellen Eigenschaften: körperliche Fitness, Entscheidungskraft, Entschlossenheit, Mut, Selbstvertrauen, die Einsicht für die Notwendigkeit und die Aufrechterhaltung von "Situational Awareness", sowie strategisch-taktisches Handeln.

Messertraining allein ist aber nicht komplett, für sinnvolles Training bedarf es mehr...

(Ganzer Artikel ... )

Europäisches Grandtuhon Trainingscamp in Ibiza

Früher Morgen Strand Workout

Im Mai und Juni gab es in der Pekiti–Tirsia Welt wieder zwei bedeutende Ereignisse: Mitte Mai fand das diesjährige Grandtuhon Wochenende im Europäischen Pekiti Tirsia Hauptquartier in Reutlingen statt. 36 Interessierte kamen aus Deutschland und dem benachbarten Ausland nach Reutlingen um bei Grandtuhon Pekiti–Tirsia zu trainieren.

Anschließend fand das Erste Europäische Pekiti Tirsia Trainingscamp in Ibiza statt! Sonne, Strand, Meer, gute Laune und Grandtuhon zeigte Pekiti–Tirsia vom Feinsten.

Fürs erste ein paar Impressionen. Ein ausführlicher Bericht wird bald folgen...

(Ganzer Artikel ...)

Europäisches Pekiti–Tirsia Festival Nummer 5

Bericht mit Bildern und Video vom Fünften Europäischen Pekiti–Tirsia Festival in Reutlingen, Deutschland.

•  Kämpfe in der Europäischen Fighter–Liga Level A,B,C
•  Vorführungen & Fiesta
•  Spaß, Excitement, Culture
•  Kameradschaft, Adrenalin, Party
•  Festival Video
(Ganzer Artikel ...)

Aktuelles über philippinische Kampfkunst in Skandinavien

Samstag, 20 März: Ein Meilenstein für Pekiti Tirsia und alle FMA in Schweden...

•  Pekiti Tirsia vertritt FMA beim Schwedischen Budoverband (Swedish Budo Association)
•  Philippinische Kampfkunst als eigenständige Abteilung in den Schwedischen Budoverband aufgenommen
•  Pekiti Tirsia präsentiert FMA bei philippinischer Botschaft in Schweden
•  Philippinische Botschaft unterstützt Pekiti Tirsia als Kulturgut der Philippinen
(Ganzer Artikel ...)

Bericht Philippinenreise 12/2003-02/2004...

Fluss im Fluss

Jede menge Erlebnisse und Special Action für Uli bei seiner Reise in die Philippinen...

•  Otso-Otso
•  Submission Dungeon
•  Fernsehteam von BBC
•  Special Action Force (SAF) die Anti-Terror Einheit der Philippine National Police (PNP)
•  Pekiti Tirsia Tv Show
•  Guro Jun de Leon von Kali de Leon aus Kanada
(Ganzer Artikel ...)

To Teach & To Fight - Praxis für Trainer

© Uli Weidle, 10/2003

Advanced Studies
  • Von der Gegenwart in die Zukunft
  • Die Praxis des Lehrens und Kämpfens
  • Aus Tradition praxisnah
Die Zukunft des Pekiti Tirsia wird im Endeffekt durch die Qualität der aktiven Trainer bestimmt. Weil wir uns dessen bewusst sind und die Qualität des Systems auch in Zukunft erhalten wollen, verlangen wir von unseren Trainern die Fähigkeit, technisch gut und beherzt zu kämpfen, und auch dass sie dies ihren Schülern sinnvoll und verletzungsfrei vermitteln können. Um dies sicherzustellen, legen wir besonderes Augenmerk auf die Ausbildung und Fortbildung unserer Trainer...

(Der ganze Artikel ... )

Pekiti Tirsia und das Militär

© Uli Weidle, 11/2002

Filipino Recon Marines
•  Bedeutung des Nahkampfes fürs Militär
•  Das Guerilla-Problem
•  Einsatz von Pekiti Tirsia Kali
•  Disziplin, Mut, Konsequenz

Für militärische Sondereinheiten wird der erfolgreiche Nahkampf immer wichtiger. Um auch für Guerilla-Kämpfe gewappnet zu sein, suchten die philippinischen Recon Marines eine Kampfkunst, die diesen außerordentlichen Ansprüchen an Strategie und Taktik sowie Beherztheit und Teamgeist genügen würde ...



(Der ganze Artikel ... )

  
Sprachen
Sprache auswählen:



Was gibt's Neues?

Seminare

Kontakt

Headquarters

Deutschland

Finnland

Italien

Norwegen

Österreich

Schweden / Skandinavien

Schweiz

Tschechien

Mitglied werden

Nachricht senden




Seite weiterempfehlen  |   Druckansicht
© 1996-2012 Pekiti-Tirsia Europe - Zaisental 71 - D 72760 Reutlingen
Tel: +49 (7121) 300 931 - Fax: +49 (7121) 371 124
info@pekiti-tirsia.de